Was hat Origami mit meiner neuen Strandtasche zu tun?

beutel-einkaufssack-tasche-selber-naehen-einfach-4a

Letzte Woche habe  ich Euch den kleinen Geldbeutel für unterwegs gezeigt, den man wunderbar an den Strand oder ins Schwimmbad mitnehmen kann. Heute seht Ihr die neue leichte Strandtasche.

Kennt Ihr Origami? Ich kannte es bis jetzt nur vom Papierfalten, daher fand ich die Idee eine Strandtasche mit japanischer Falttechnik herzustellen sehr interessant.

Diese Tasche ist einfach und schnell genäht. Sie ist für jeden Anfänger geeignet.

Die leicht verständliche Anleitung für die Tasche habe ich auf dem Bernina Blog gefunden, daher habe ich heute keine Fotoanleitung dafür gemacht.

beutel-einkaufssack-tasche-selber-naehen-einfach-3

Für den Griff hatte ich auch noch ein Stück Leder übrig. Ihr könnt aber den Griff genau so gut aus Stoff nähen.
beutel-einkaufssack-tasche-selber-naehen-einfach-5 beutel-einkaufssack-tasche-selber-naehen-einfach-4

 

Die Tasche ist wirklich sehr geräumig. Es paßt gut ein großes Strandtuch und noch einige Kleinigkeiten hinein. Falls Ihr jedoch mehrere Händtücher mitnehmen wollt, solltet Ihr die angegebenen Maßangaben vergrößern.

Viel Spaß beim Nähen!

Eure Julia

von RENT A TAILOR

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Was hat Origami mit meiner neuen Strandtasche zu tun?

  1. Pingback: Reisevorbereitung oder was muss noch einmal alles in den Koffer? | RENT A TAILOR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s