Ran ans Bündchen Teil 3 oder eine schnelle feine Art den Halsausschnitt für ein T-Shirt zu versäubern

Ich habe letzte Woche mir ein schönes schnelles T-Shirt genäht. Da ich die Verarbeitung am Halsausschnitt mit dem Einfassband nicht ganz wie die feine Art versäubert habe, sondern auf eine etwas schnellere Art, wollte ich Euch diese heute mal in einem Tutorial zeigen.

 

Was benötigt Ihr für die Halsausschnitt Verarbeitung an Schnittteilen?

  • ein T-Shirt Vorderteil
  • ein T-Shirt Rückenteil
  • einen Einfassstreifen

Die Länge des Einfassstreifens ergibt sich aus der Länge des Halsausschnittes, den Ihr vorher ausmessen müsst, minus 1 bis 2 cm. Am Besten macht Ihr das auf dem Schnittmuster entlang der Nahtlinie, um einen genaueren Wert zu erhalten. Die Breite ist variabel ( ich benutze immer einen 4 cm breiten Streifen, da der Streifen bei der Verarbeitung zur Hälfte umgeschlagen wird ). Der Streifen sollte jedoch nicht zu breit sein    ( zwischen 3 bis 5 cm), da er sich sonst nicht schön legen läßt. 

Zunächst müsst ihr das T-Shirt an den Schulternähten zusammen nähen, sowie auch den Einfassstreifen zu einem Ring schließen.

Jetzt müsst Ihr sowohl das Halsloch in Viertel teilen und markieren ( genaue Beschreibung wie man ein Halsloch viertelt, habe ich in meinem posts „Ran ans Bündchen Teil 2 oder wie nähe ich ein Bündchen an den Halsausschnitt“ geschrieben ).

Den Einfassstreifen faltet Ihr nun zur Hälfte und teilt in auch in Viertel ein. Danach steckt Ihr ihn in den Halslochausschnit. Man sieht, dass das Halsloch viel größer ist und sich wellt. Daher müsst Ihr beim Annähen das Einfassband auf die Halslochweite dehnen.

Meine Tipps zum Annähen:

  1. Fangt an der Schulternaht an und setzt dort auch die Naht des Einfassbandes an.
  2. Näht immer nur von Markierung zu Markierung, damit Ihr die Weite besser dehnen und verteilen könnt.

So sollte jetzt Euer Halsloch mit Einfassband aussehen.

Jetzt könnt Ihr den Einfassstreifen entweder komplett an der Nahtkante nach Innen (linke Warenseite) umschlagen oder Ihr legt den Einfassstreifen soweit nach Innen um, bis gerade die Naht abgedeckt ist. Somit entsteht eine kleine Paspel auf der rechten Warenseite.

Danach steckt Ihr Euch den Streifen an der Bruchkante des Einfassstreifen fest und näht diesen an der Bruchkante fest. (siehe Bild)

Ich habe bei meiner Maschiene einen speziellen Kantenfuß, den ich immer bei Kantensteppungen benutze (siehe Bild).

Der Halsausschnitt ist somit gleichmassig abgesteppt. Fertig!

So kann man auch schnell und sauber das Halsloch versäubern und es sieht genauso aus als ob man es nach der „feinen Art“ verarbeitet hätte.

Viel Spaß beim Nachnähen.

Eure Julia
von RENT A TAILOR

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ran ans Bündchen Teil 3 oder eine schnelle feine Art den Halsausschnitt für ein T-Shirt zu versäubern

  1. Pingback: Ran ans Bündchen Teil 4 oder Bündchen- Halsausschnitt mit Streifen auf die schnelle Art versäubern | RENT A TAILOR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s