Plotten ohne Plotter oder wie bekommt man sein Lieblingsmotiv auf ein T-Shirt

Ich wollte mir eigentlich schon vor längerer Zeit einen Plotter zulegen, aber nach reichlicher Überlegung, bin ich doch zu dem Entschluss gekommen, dieses nicht zu tun. Aber wie bekomme ich trotzdem sauber einen Plott erstellt und kann ihn dann ausdrucken und auf etwas bedrucken?

Daher zeige ich Euch heute, wie ich meinen Druck per Transferfolie zum Bedrucken mit einem Tintenstrahldrucker auf ein T-shirt gedruckt habe.

Zunächst habe ich mir ein Motiv im Vektor- Grafikprogramm Inkscape erstellt.

Für alle, die Inkscape nicht kennen. Inkscape ist ein Open Source Programm, daß man sich kostenlos herunterladen und viele tolle Sachen machen kann, nicht nur Grafiken erstellen.

Jetzt aber wieder zu meiner Druckvorlage.

Nachdem mein Sohn den Druck für gut empfunden hatte, da er ja auf sein neues T-Shirt gedruckt werden sollte, konnte ich die Datei auf meinem normalen Tintenstrahldrucker ausdrucken. Ich habe unterschiedliche Größen erst einmal erstellt, damit ich diese auf das T-Shirt legen und die optimale Größe dann bestimmen konnte.

Dann das Druck-Motiv im Grafikprogramm gespiegelt, sonst wird der Druck auf die Transferfolie falsch aufdruckt. Links sieht man den Ausdruck auf Papier und rechts den Druck auf der Transferfolie.

Da ich erst einmal einen Testdurchlauf starten wollte, habe ich das kleinste Motiv auf ein Probestück gebügelt.

Wenn man sich nach der Gebrauchsanweisung richtet ist es wirklich sehr leicht und geht auch ohne Probleme abzuziehen.

Danach ging es an das T-Shirt.

Position bestimmen, aufbügeln, abkühlen lassen und dann abziehen.

 

Voilà, hier ist das Endprodukt!

Sieht wirklich cool aus und mein Sohn zieht das T-Shirt gar nicht mehr aus!

Jetzt bin ich aber sehr gespannt, wie sich der Druck nach dem ersten Waschen verhält.

Vielleicht habt Ihr auch Lust Euch Eure eigenen Drucke herzustellen, dann hier noch der Link von der Transferfolie, die ich verwendet habe.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Julia

von RENT A TAILOR

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Plotten ohne Plotter oder wie bekommt man sein Lieblingsmotiv auf ein T-Shirt

  1. Pingback: Plottermotive wasserabweisend machen oder wie laminiere ich meinen Stoff mit Frischhaltefolie | RENT A TAILOR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s