Upcycling Idee für den Hemdenhaufen oder eine Krone für die Mutter

Heute gibt es mal eine Krone für mich, denn manchmal muss man sich einfach selber loben und ehren. Da ich gestern mal wieder über die vollgefüllte ausrangierte Hemdentasche gestolpert bin, fiel mir wieder ein, daß ich mir ein kleines Kissen aus den schönen Stoffen nähen wollte.

Daher zeige ich Euch heute in einem kleinen Tutorial, wie aus den alten Hemden ein Kronenkissen geworden ist.

Manche kennen das Kissen auch unter den Namen Sternenkissen, welches man gut als Bodenkissen oder auch als Hunde- oder Katzenkörbchen verwenden kann. Ich habe es aber als kleines Kuschelkissen genäht, da mein altes kleines Kissen (aus einem alten Sweatshirt) sich langsam auflöst.

 

Hier nun das kleine Tutorial für das Kronenkissen:

Ihr benötigt 15 gleich große Quadrate , entweder aus dem gleichen Stoff oder aus unterschiedlichen Stoffen. Ich habe für mein kleines Kissen die Maße 15 cm x 15 cm genommen. Die Nahtzugabe beträgt bei mir 1 cm.

Danach näht Ihr jeweils 5 Stoffquadrate zusammen. Am Besten legt Ihr Euch die Stoffquadrate (so wie auf den Bildern zu sehen) zu einem Stern hin und näht die Innenkanten (hier mit den Pfeilen markiert) zusammen.

Ihr müßt am Anfang und am Ende jeweils ein Stück offen lassen, damit Ihr die Teile gut zusammen nähen könnt.

Ihr näht dann jeweils bis zum nächsten Nahtanfang.

Wenn Ihr jeweils 2 x die 5 Stoffquadrate zusammengenäht habt, müßtet Ihr jetzt zwei 5-Ecke haben.Jetzt nehmt Ihr einen von den losen Stoffquadraten und legt es kantengleich auf das eine 5-Eck. Ihr müßt nun entlang der im Bild eingezeichneten Linie nähen.

Dieses wiederholt Ihr an allen Ecken , so daß alle 5 losen Stoffquadrate angenäht sind.

Jetzt nehmt Ihr das zweite 5-Eck und legt es rechts auf rechts auf das andere 5-Eck.

 

 

Hier müßt Ihr wieder von Nahtanfang bis zum nächsten Nahtanfang nähen

Beim letzten Stoffquadrat dürft Ihr nicht die Wendeöffnung vergessen, da Ihr sonst die Kissenhülle nicht wenden könnt.

Jetzt noch die Kissenhülle mit Füllwatte stopfen und das Wendeloch schließen.

 

Fertig!

 

 

 

Mein neues Kronenkissen hat schon Anklang bei meinem Sohn gefunden. Er möchte jetzt auch unbedingt noch so ein schönes Kissen, denn es würde sehr gut zu seiner Kissensammlung passen (wie man auf dem Bild sieht! ).

Da ich heute etwas für mich genäht habe, „RUMS“ ich das schöne Kissen auch.

Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachnähen,

Eure Julia

von RENT A TAILOR

Advertisements

4 Gedanken zu „Upcycling Idee für den Hemdenhaufen oder eine Krone für die Mutter

    • Hallo Silke,
      freut mich, wenn Dir mein Kissen gut gefällt. Man kann ja wirklich noch so tolle Sachen aus alten Herrenhemden machen,
      da der Hemdenrumpf meistens kaum Abnutzungsspuren aufweist. Ich gehe jetzt in Kleinproduktion mit den Kissen,
      da ich doch noch recht viele Hemden habe und als Geschenk ist so ein Kissen auch etwas Schönes.
      Viele Grüße aus Berlin,
      Julia von RENT A TAILOR

  1. Pingback: Krawattenkragen – oder wie aus einer alten Herrenkrawatte ein schicker T-Shirt Kragen wird | RENT A TAILOR

  2. Pingback: Knotenkissen oder was kann ich schönes aus alten Socken herstellen | RENT A TAILOR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s